News
Strenger Frost über frischem Schnee

Strenger Frost über frischem Schnee

Dank fehlender Bewölkung und eingeflossener Kaltluft konnte die Temperatur in den letzten beiden Nächten häufig in den Frostbereich absinken. Frisch gefallener Schnee ermöglichte in Vorarlberg und Tirol gar erstmals strengen Frost von unter -10 Grad in bewohnten Gebieten. Und auch die Nacht auf Sonntag fällt noch einmal ähnlich kalt aus.

-12,9 zeigte das Thermometer in Schmirn, Tirol auf etwas über 1400 m Höhe heute Morgen, damit war es landesweit der kälteste Ort. Doch auch in anderen Gemeinden im Westen gab es strengen Frost. Für November ist das nichts Ungewöhnliches, dennoch muss man sich erst wieder an solche Werte gewöhnen. Auch für die nun folgende Nacht auf Sonntag deuten sich ähnlich kalte Verhältnisse an, besonders in Hochtälern mit frischer Schneedecke und windschwachen Verhältnissen.

Gemessene Tiefstwerte 06.11.2021 @ UBIMET

 

Regionen mit Frost am 06.11.2021 @ UBIMET

 

-20 Grad in der Schweiz

Noch kälter war es vergangene Nacht in der Schweiz und hier speziell im Kanton Graubünden. In Samedan nahe St. Moritz wurde mit einem Tiefstwert von -19,2 Grad nur knapp die -20 Grad-Marke verfehlt, auf der unbewohnten Glattalp hingegen geknackt:

Tiefstwerte am Samstagmorgen @ UBIMET

 

Titel: Webcambild @ https://www.foto-webcam.eu/webcam/tuxertal

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren