News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

Am Dienstag regnerisch, windig und kühler.

Aktuelle Wetterlage

Am Dienstag sorgt die Kaltfront von Tief THORVI in Verbindung mit einem Tief über Norditalien für teils länger anhaltende Niederschläge.  Auch zur Wochenmitte und am Donnerstag bleibt der Alpenraum schließlich unter Tiefdruckeinfluss, wodurch sich der unbeständige Wettercharakter weiter fortsetzt.

Überblick Warnungen

REGEN
Die Vorwarnungen in Vorarlberg bzw. im Außerfern laufen von Montagabend bis Dienstagabend.

Warnausblick

In der Nacht auf Dienstag treten zunächst vor allem im Bergland, von Vorarlberg bis in die Steiermark weitere Schauer auf. Gegen Morgen kommen von Westen neue längeranhaltende Regenfälle auf.  Im Osten, vom Weinviertel bis ins Burgenland  ist es dagegen anfangs noch zeitweise aufgelockert. In der zweiten Nachthälfte ziehen auch dort dichte Wolkenfelder auf. Es bleibt aber noch trocken.

Der Dienstag startet vor allem von Vorarlberg bis ins Innviertel mit teils schauerartig verstärktem Regen.  Der Schwerpunkt des Niederschlags verlagert sich im Laufe des Tages nach Osten zu. Im Südosten muss ab Mittag auch mit einzelnen Gewittern gerechnet werden. Im Westen sinkt die Schneefallgrenze gegen Abend auf 1300 bis 1500 m ab. Dazu frischt mäßiger, im Donauraum auch lebhafter Westwind auf.

Am Mittwoch ändert sich nur wenig. Von Vorarlberg bis ins Mühlviertel regnet es von Beginn an teils kräftig. Die Schneefallgrenze steigt im Westen von anfangs 1200 tagsüber gegen 1800 m an. Weiter östlich und südlich geht es trocken in den Tag, im Südosten und Osten gehen sich sogar ein paar Sonnenstunden aus. Im Tagesverlauf muss man auch hier ausgehend vom Bergland mit ein paar Regenschauern rechnen. Dabei weht mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.

Der Donnerstag zeigt sich häufig von seiner trüben Seite. Im Westen regnet es von Beginn an zumindest zeitweise. Tagsüber muss man auch im Süden mit ein paar, teils auch kräftigen Schauern rechnen. Am ehesten trocken bleibt es im Donauraum und im östlichen Flachland. Die Sonne zeigt sich kaum, der Wind spielt keine große Rolle mehr.

Autor

Roland Reiter
Montag, 26. September 2022 um 20:17 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren