News

Lagebericht

Wetterberuhigung von Norden her
Bodendruck- und Frontenkarte für Samstag, den 04. Februar 2023, 13 Uhr MEZ (Quelle: UBIMET)
Bodendruck- und Frontenkarte für Samstag, den 04. Februar 2023, 13 Uhr MEZ (Quelle: UBIMET)

Aktuelle Wetterlage

Deutschland liegt am Samstag zwischen dem blockierenden Hoch CÄCILIE über dem Ostatlantik und dem rasch von der Ostsee Richtung Rumänien ziehenden Tief PIT. Im Tagesverlauf beruhigt sich das Wetter zunehmend, bereits am Sonntag sorgt ein Tiefausläufer kurzfristig für neuen Schneefall. Zum Wochenbeginn zieht ein kleinräumiges Tief von Nordosten das Bundesrepublik hinweg, ehe sich am Dienstag schließlich Hochdruckeinfluss durchsetzt.

Überblick Warnungen

WIND
Die Informationen gelten teils bis Sonntagabend.

SCHNEEFALL
Die Vorwarnung bleibt bis Sonntagabend aufrecht.

Warnausblick

Am Samstag beruhigt sich das Wetter rasch nach anfangs noch mäßigem Schneefall an den Alpen oberhalb von 800 bis 1000 m.

Am Sonntag zieht ein schmales Niederschlagsband von Nordwest nach Südost durch. Dabei handelt es sich bei einsetzendem Niederschlag meist um Schneefall, der aber rasch in Regen übergeht. Stellenweise kann es glatt werden! An der Nordsee frischt kurzfristig kräftiger Nordwest- bis Nordwind auf.

Am Montag setzt zunächst im Harz, Thüringer Wald und in der Rhön, dann im Tagesverlauf auch im Schwarzwald bzw. in der Schwäbischen Alb leichter Schneefall ein, die Mengen halten sich aber in Grenzen.

Am Dienstag ist ruhiges Hochdruckwetter in Sicht und somit sind keine markanten Wettererscheinungen zu erwarten.

Autor

Bence Szabados
Freitag, 04. Februar 2023 um 09:30 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren