News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

Am Samstag häufig Regen und Schnee

Aktuelle Wetterlage

Am Samstag zieht die Kaltfront eines Tiefs mit Kern über der Norwegischen See über Österreich hinweg. In Zusammenspiel mit einem Randtief über Italien stellen sich gebietsweise winterliche Wetterbedingungen ein mit Schneefall teils bis in tiefe Lagen, wobei die Mengen abseits der Berge aber gering bleiben. Am Sonntag hält die Zufuhr kalter Luftmassen an, in der kommenden Woche kündigt sich allerdings neuerlich ein sehr kräftiges Hochdruckgebiet an.

Überblick Warnungen

SCHNEE
Die Warnungen gelten meist für den Samstag, teils bis Sonntagmorgen.

Warnausblick

Der Samstag verläuft trüb und häufig nass. Von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich regnet und schneit es von der Früh weg, wobei die Schneefallgrenze allmählich gegen 700 bis 400 m absinkt. In den Morgenstunden besteht zudem vor allem vom Zentralraum bis ins Wald- und Mostviertel örtlich Glättegefahr durch gefrierenden Regen! Im Tagesverlauf beginnt es auch im Süden und Osten leicht zu schneien. In der Nacht gehen in den Nordalpen noch ein paar Schneeschauer nieder.

Am Sonntag überwiegen an der Alpennordseite und im Osten die Wolken und besonders in den Nordalpen vom Karwendel bis ins Mariazellerland sowie im östlichen Flachland gehen über den Tag verteilt  ein paar Regen- bzw. oberhalb von etwa 300 m Schneeschauer nieder. Von Osttirol bis ins Südburgenland bleibt es dagegen trocken und stellenweise gibt es sonnige Auflockerungen. Der Wind frischt besonders am Alpenostrand lebhaft aus Nordwest auf.

Am Montag fallen vom Salzkammergut bis zum Wienerwald in der Früh noch ein paar Schneeflocken, sonst bleibt es bereits trocken und von Vorarlberg bis nach Oberkärnten setzt sich rasch die Sonne durch. Am Nachmittag lockert es dann immer häufiger auf. Der Wind weht mäßig aus Nord bis Nordost.

Der Dienstag hat wieder freundliches Hochdruckwetter zu bieten. Inneralpin halten sich anfangs ein paar Frühnebelfelder, diese machen aber rasch der Sonne Platz und im Bergland dominiert der Sonnenschein. Etwas hartnäckiger halten sich Nebel und Hochnebel wieder im nördlichen und östlichen Flachland sowie im Grazer und Klagenfurter Becken.

Autor

Steffen Dietz
Samstag, 18. Januar 2020 um 10:30 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren