News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

Am Donnerstag im Süden extreme Hitze, nachmittags ein paar, teils heftige Gewitter

Aktuelle Warnlage

Ein Tief über dem Ostatlantik steuert an seiner Vorderseite weiterhin heiße Luftmassen in Richtung Mitteleuropa. Der Höhepunkt der Hitze ist bereits überschritten, morgen erreicht eine schwach ausgeprägte Kaltfront den Nordosten Österreichs und sorgt für eine vorübergehende Minderung der Hitze, aber auch für eine Anstieg der Gewittergefahr. Bereits am Wochenende folgt dann unter Hochdruckeinfluss die nächste Hitzewelle.

Überblick Warnungen

Derzeit sind keine Warnungen in Kraft.

Warnausblick

Am Abend und in der Nacht wolkenlos und bei lauen Temperaturen meist nur schwach windig.

Am Donnerstag sind vom Tiroler Unterland bis ins Mühl- und Waldviertel und zum Alpenostrand einzelne, aber durchaus heftige Gewitter möglich. Sonst bleibt es heiß und sonnig. Im Donauraum weht lebhafter Nordwestwind, in prädestinierten Lagen der Südalpen macht sich vorübergehend mäßiger Nordföhn bemerkbar.

Am Freitag dominiert einmal mehr der Sonnenschein. Im Nordosten ist die Hitze nach Einfließen der kühleren Luft etwas entschärft, vom Oberen Inntal über Osttirol nach Oberkärnten bleibt es hingegen heiß. Bis auf einzelne Wärmegewitter in Unterkärnten bleibt es landesweit trocken.

Am Samstag sorgt abermals Hochdruckeinfluss für strahlenden Sonnenschein, etwaige Schleierwolken im Osten stören kaum. Es bleibt verbreitet trocken. Im östlichen Flachland weht mäßiger Nordwestwind.

Autor

Roland Reiter
Mittwoch, 26. Juni 2019 um 21:40 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren