News
Warnlagebericht

Warnlagebericht

Am Samstag vor allem im Bergland Schauer und Gewitter, überall wärmer

Aktuelle Wetterlage

Am Samstag liegt Österreich weiterhin am Südrand des umfangreichen Tiefdruckkomplexes, dessen beiden Kerne die Tiefs JULIANE und LINDA über der Nordsee bzw. Schweden bilden. Dabei wird vorübergehend wärmere Luft aus Südwesten zu den Alpen gelenkt. Am Sonntag überquert Österreich dann aber die Kaltfront des Tiefdruckkomplexes, besonders im Osten herrscht in deren Vorfeld Unwettergefahr durch heftige Gewitter. Die neue Woche startet im Einflussbereich eines Höhentiefs anhaltend wechselhaft und nur mäßig warm.

Überblick Warnungen

Derzeit sind keine Warnungen aktiv.

Warnausblick

Am Samstag scheint von der Früh weg häufig die Sonne, lediglich im äußersten Westen und Süden machen sich dichtere Wolken bemerkbar. Tagsüber bilden sich überall Quellwolken und im Bergland von Vorarlberg bis zur Eisenwurzen und bis Kärnten bilden sich Schauer und Gewitter, die lokal kräftig ausfallen können und zum Abend hin nordwärts ins angrenzende Flachland ziehen können. Wetterbegünstigt bleibt das südöstliche und östliche Flachland. Von Tirol bis zum Marchfeld weht teils lebhafter Südwind, am Bodensee lebhafter West- bis Südwestwind.

Der Sonntag verläuft unbeständig, von Vorarlberg bis Kärnten und Salzburg sind bereits am Vormittag Schauer zu erwarten, hier bleiben die Wolken auch dicht. Die Sonne zeigt sich vor allem in der Osthälfte zeitweise, recht häufig sonnig wird es sogar von der Südsteiermark bis ins Marchfeld. Dafür sind ab Mittag in der gesamten Osthälfte teils heftige Gewitter zu erwarten! Der Wind spielt keine große Rolle, in der Nähe von Schauern und Gewittern sind aber kräftige bis stürmische Böen zu erwarten.

Am Montag sind verbreitet viele Wolken unterwegs und die Sonne zeigt sich in erster Linie im äußersten Westen sporadisch. Anfangs gehen verbreitet Schauer nieder, tagsüber setzten sich aber oft trockene Bedingungen durch. Lediglich in Osttirol und Kärnten bleibt es auch nachmittags oft nass, in den Karnischen Alpen und den Karawanken sind ab und zu auch ein paar Blitze zu erwarten. Im Osten weht lebhafter Nordwestwind. Die genaue Prognose für diesen Tag ist aber noch mit größeren Unsicherheiten behaftet!

Autor

Niko Filipovic
Samstag, 6. Juni 2020 um 04:20 Uhr

ab € 2,00
pro Monat
Rechtzeitige Unwetterwarnungen für Österreich
  • Warnungen per SMS und E-Mail
  • Warnkarte für alle 3 Tage
  • Punktgenaue Informationen
  • Werbefreie Website und App
ab € 2,00 pro Monat
Jetzt abonnieren